Elektrobrände - Feuerlöscher Direkt GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Elektrobrände

Brandschutz für Privat

Elektrobrände

Eine vermeintliche Kleinigkeit: eine beschädigte Isolierung, schlechte Kontakte oder Überlastung an elektrischen Leitungen und Anschlüssen können über Erwärmung die Ursache eines verheerenden Brandes werden. Schnell kann ein Funke andere Gegenstände in Brand setzen.


Wenn es funkt!

Beschädigte Isolierungen

Sind Leitungen geknickt, gequetscht oder veraltet oder durch aggressive Flüssigkeiten oder Dämpfe angegriffen worden. So hat z.B. ein gequetschter Leiter einen höheren Widerstand, so dass sich die Leitung an dieser Stelle erwärmt. Brüche und Risse können zu Kurzschlüssen führen.


Wenn mehr nicht mehr ist!


Mehrfachsteckdosen

Sind zu viele Geräte an einer Steckdose angeschlossen, kann es zur übermäßigen Erwärmung kommen.

Wenn der Kontakt wackelt!

Auch Kontakte, die nicht einwandfrei funktionieren, haben einen erhöhten Widerstand und somit erhöhte Wärmeentwicklung zur Folge. Die Ursachen für Wackelkontakte können Korrosion und Verschmutzung von Steckdosen, Steckern und Schaltern sein.


Wenn die Sicherung durchbrennt
Niemals eine elektrische Sicherung flicken. Sicherungen haben die Funktion, im Falle eines Defekts den Stromkreis rechtzeitig zu unterbrechen und dadurch eine übermäßige Erwärmung zu vermeiden. Hierfür müssen die Sicherungen einwandfrei funktionieren.

Achtung: Elektrobrände niemals mit Wasser löschen!

 
 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü